Brevent und Refuge de Bel Lachat / Chamonix

Zum Fotoalbum

Charakter der Tour:
Wir würden diese Tour als leicht beurteilen. Durch die Aufstiegshilfe mittels Seilbahn, ist diese Wanderung wirklich leicht zu bewältigen. Man hat immer großartige Ausblicke auf das herrliche Mont Blanc Massiv. Darum ist diese Wanderung auch sehr zu empfehlen.

Ausgangspunkt:
Chamonix –Talstation der Seilbahn zum Brevent.

Mühen:
Aufstieg von der Bergstation über den Col du Brevent ca. 1,5 Stunden.
Vom Brevent über das Refuge Lachat und Merlet zurück nach Chamonix ca. 4
Gesamtgehzeit: ca. 5,5 Stunden

Stationen der Tour:
Talstation der Seilbahn (1125m) – Bergstation Beginn der Tour (1999m) –Col du Brevent (2368m) – Brevent -Gipfel (2525m) – Refuge de Bel Lachat (2130m) – Merlet (1563m) – Chamonix (1055m)

Beschreibung der Tour :
Wir starten die Bergtour bei der Talstation der Seilbahn, die auf den Brevent führt. Wir fahren aber nur die erste Teilstrecke hinauf zum Planpraz. Eine Bergfahrt kostet 10,50 Euro (Stand Sommer 2009). Bei der Gipfelstation beginnt unsere Wanderung erst so richtig. Es geht vorbei am Startplatz der Gleitschirmflieger bergauf bis zu einer Weggabelung die gut beschildert ist. Wir halten uns hier rechts und folgen den Markierungen zum Col du Brevent. Hier stoßen wir auch auf den GR5 = Tour du Mont Blanc. Links haltend steigen wir ein bisschen ab und schon bald erreichen wir den eigentlichen Gipfel des Brevent. Auf dem Gipfel befindet sich die Bergstation der 2. Teilstrecke der Brevent-Bahn, also flüchten wir schnell und halten uns Richtung Refuge und Merlet. Ein wunderschönen Höhenweg leitet uns Richtung Hütte, und das gegenüberliegende Mont Blanc Massiv bietet immer wieder faszinierende Eindrücke vom „Monarchen“ wie der Mont Blanc auch genannt wird. Auf der gemütlichen Hütte legen wir eine kleine Rast ein (als Hüttenkönig ist dies wohl Pflicht). Von nun an geht es bergab bis Merlet. In diesem Bergdörfchen ist ein kl. Wildtierpark eingerichtet. Wir halten uns links und schon nach kurzer Zeit auf der Forststraße, erreichen wir die Abzweigung nach Chamonix (le Petit Balcon). Hier geht’s immer im Wald zurück nach Chamonix und wir beschließen die Tour am Hauptplatz mit einem Bierchen um wohlfeile 6,20 Euro für 0,4 Liter. Aber was soll es, man ist ja nicht jeden Tag in Mekka des Bergsports zu Gast.

Quellennachweis:
Rother Wanderfüher: Rund um den Mont Blanc
Anmerkung: Wir haben die Tour Nr. 20 und Nr. 21 zusammengefasst. Somit ergibt sich eine schöne Tageswanderung

Hüttenbewertung:

Refuge de Bel Lachat:
Eine liebe kleine Hütte mit einer tollen Aussicht auf den Mont Blanc. Nichts besonderes, aber die Bedienung war freundlich und die Aussicht gratis. Ein Tipp: Bevor man ein Sprudelwasser bestellt, sollte man gleich ein Bierchen bestellen. Grund: Der Preis ist immer der gleiche 3,50 Euro (Stand Sommer 2009) für 0,3 Liter aus der Dose!

Wir würden 3 von 5 Ratsherrnflaschen verleihen.
bewertung4.jpg

Chamonix:
Sicher sind die Restaurants und Bars im Zentrum der Stadt sehr teuer, doch ein Bierchen oder Zwei nach einem langen Tag in den Bergen rund um Chamonix sollte man sich doch gönnen. Das Ambiente und das Flair sind schon was Spezielles und wie schon gesagt, man ist ja nicht jeden Tag dort.

Wir würden 3 von 5 Ratsherrnflaschen verleihen.
bewertung4.jpg

Begangen von: Michaela und Hans (Hüttenkönig) 27.Juli 2009