Monte Genova 418m / Ostgrat

Zum Fotoalbum

Ostgrat, Stellen 2 bis 3 / ca. 200hm

Allgemeines: Der Monte Genova ist mit 418m der höchste Punkt der Agriates Wüste (Désert des Agriates). So weit das Auge reicht überzieht eine üppig wachsende, undurchdringliche, dornige und doch mit zauberhaften Düften aufwartende Macchia diese seltsame Gegend. In Mitten dieser Landschaft steht der Monte Genova, der mit 418m zwar keine sonderliche Höhe aufweist, aber Dank seines felsigen Aufbaus einen besonderen Reiz ausstrahlt. Sehr empfehlenswerte, selten durchgeführte Tour für Korsikaurlauber, die die Macchia besser kennen lernen möchten 😉
In dem seit 30.04.2008 aufliegenden Gipfelbuch waren nur 3 Besteigungen zuvor eingetragen!

Mühen: ca. 2 ½ h + Anreise zum Fuß des Berges

Talort und Ausgangspunkt: Von Saint-Florent geht es über die D 81 in Richtung Calvi. Nach ca. 12km, kurz nach dem Weiler Casta, zweigt rechts eine Piste zum Strand von Saleccia ab.
Ist man mit dem eigenen Auto unterwegs, so lässt man dieses hier stehen und bewältigt den weiteren Zustieg am besten mit dem Mountainbike oder zu Fuß.
Kurz bevor die Piste den schon von weitem sichtbaren Monte Genova nahekommt und sich nach links wendet, zweigt rechts eine Piste ab. Dieser folgt man bis nahe dem beginnenden Ostgrat. Einige 100 Meter zuvor zweigt links der Normalweg (Steinmann) ab.

Routenbeschreibung: Durch die Macchia, immer den Weg des geringsten Widerstandes folgend, in Richtung Ostgrat und auf diesem immer aufwärts in zum Teil herrlicher Tafonikletterei bis zum höchsten Punkt mit Mauren Kopf Fahne und Gipfelbuch. Die meisten Steilstufen lassen sich links in leichterem Gelände umgehen.
Für den Abstieg wählt man idealer Weise den Normalweg, der spärlich mit Steinmännchen markiert und auch schon dicht mit Macchia zugewachsen ist.

Begehung am: 15.06.2009