Warscheneck (2388m) / Liezener (2367m) / Westflanke

warscheneckwflanke

Zum Fotoalbum

Zellerschneise – Warscheneck – Liezener – Westflanke – Zwischenwändenscharte – Loigistal

Charakter der Tour:
Diese Skitour gehört ebenfalls zu unseren Favoriten im Toten Gebirge!
Beginnend mit der Zellerschneise, welche im Winter den einfachsten Aufstieg auf das Warschenek darstellt, geht es anschließend über den schönen Grat bis auf den Liezener, erreicht ihren Höhepunkt bei der rassigen Abfahrt durch die Westflanke und bietet zum Abschluss noch einen gemütlichen Ausklang durchs Loigistal. Zu allerletzt steht natürlich auch noch der Einkehrschwung in der Bergrettungshütte auf dem Programm!

Mühen:
gute 1600 hm, gesamt ca. 6 Stunden

Ausgangspunkt:
Straßenkehre zwischen Roßleithen und Vorderstoder – Ferienhof Rotbuchner

Beschreibung der Tour:
Um auch weiterhin ungetrübte Skifreude genießen zu können, folgen wir anfangs den Hinweisschildern der Grundbesitzer und erreichen alsbald den Sommerweg zur Zellerhütte (1575m). Hat man diese erst einmal erreicht, so beginnen die Skitourenfreuden (der Weg bis zur Hütte gehört leider nicht zu den interessantesten). Durch lichten Wald geht es die Zellerschneise hinauf bis zur Hochfläche, wo ein kurzer Abstecher zum Lagelsberg 2008m beinahe schon zur Pflicht gehört. Weiter geht es immer den Stangenmarkierungen folgend in Richtung des schon gut sichtbaren Gipfelkreuzes. Zuletzt den meist abgeblasenen Gipfelhang hinauf zum Gipfel des Warschenecks (2388m).
warscheneckwflanke
Nun beginnt der eigentliche Höhepunkt dieser Skitour.
Vom Gipfel geht es westwärts immer den Grat folgend weiter bis zum Liezener (2367m). Nach der Abfahrt in Richtung Roßarsch und noch vor dem Wiederaufstieg auf diesen, rechts abwärts über die Westflanke. Bei unserem ersten Mal sind wir etwas zu spät abgebogen und kamen dadurch in felsendurchsetztes Gelände. Nach erreichen der Zwischenwändenscharte geht es das zumeist gut gespurte Loigistal entlang bis zum Ausgangspunkt. Natürlich nicht ohne Einkehrschwung in der Bergrettungshütte!

Anmerkung: Absolut empfehlenswerte Skitour!

Hüttenbewertung:

Bergrettungshütte:
Die Einkehr in die Bergrettungshütte von Vorderstoder ist nahezu unvermeidbar.
Nette Bergretter und die Rettung vor dem Verdursten.

Wir würden 3 von 5 Ratsherrnflaschen verleihen.
bewertung4.jpg

Begehung: häufig